Sie sind hier: Home  > News  > Ein starker Start in den Sommer - Neues von der IBA in Hamburg

Regelmäßige

Infoveranstaltungen

Wählen Sie Ihren Termin hier!

Ein starker Start in den Sommer - Neues von der IBA in Hamburg

Für das Sommersemester 2015 haben sich 25 Prozent mehr Studierende angemeldet als 2014. „Dieses Studierendenplus führen wir unter anderem auf ein verstärktes Engagement bei der Betreuung zurück“, sagt Kathrin Köpke, die kaufmännische IBA-Leitung in Hamburg. Das IBA-Team bemüht sich, die Studienanwärter bei allen Schritten hin zum Job zu unterstützen. So werden die Bewerber auf Wunsch zu einem Coaching-Gespräch eingeladen, bei dem sie gemeinsam mit den Studienberaterinnen die Bewerbungsunterlagen durchgehen.

Die Beraterinnen unterstützen die Aspiranten weiterhin bei der Auswahl der passenden Unternehmen. „Dieses System funktioniert erfahrungsgemäß gut und die meisten Studierenden sind mit ihren Ausbildungsbetrieben sehr zufrieden,“ sagt uns Ulrike Lütjelüschen, Studienberaterin am Studienort Hamburg.

Offene Türen und direkter Austausch
„Wir freuen uns besonders, dass etliche Erstsemester-Studierende über Empfehlung an die IBA gefunden haben“, sagt Kathrin Köpke. So haben IBA-Kommilitonen im Freundeskreis, unter ehemaligen Mitschülern und Verwandten über die IBA berichtet und ein Studium an der Internationalen Berufsakademie weiterempfohlen. Auch einige IBA-Absolventinnen, die längst fest im Berufsleben stehen und inzwischen verantwortliche Positionen innehaben, haben unter ihren Mitarbeitern neue Studierende geworben.

„Dem IBA-Team ist es wichtig, dass sich die Studierenden wohl fühlen“, sagt Kathrin Köpke. Der persönliche Austausch sei wichtig. Deshalb stehen die Türen der Beraterinnen, der Leitung und der Dozenten generell offen. Dass sich die Studierenden mit fachlichen oder organisatorischen Fragen direkt an das IBA-Team wenden können, wird von vielen Studierenden positiv beurteilt. Uta Nommensen